Corporate Design –Mehr als ein Logo

Corporate Design ist mehr als nur ein Logo. Aber es ist der zentrale Ankerpunkt für die übrige Gestaltung.

Corporate Design ist mehr als nur ein Logo. Aber es ist der zentrale Ankerpunkt für die übrige Gestaltung.

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man sein Unternehmen nach außen durchgängig präsentieren möchte. Das Design muss in diesem Fall dem Inhalt folgen. Sind Sie ein hippes Start-up oder eine seriöse Anwaltskanzlei, ein Kindermodengeschäft oder ein klassischer Handwerksbetrieb. Zeigen Sie Ihren Kunden auf einen Blick, mit wem sie es zu tun haben.
Corporate Design ist vielen sehr geläufig. Auch wenn die meisten denken, es handle sich nur um ein Logo, das sich auf Arbeitskleidung, Briefbögen, Visitenkarten etc. wiederfindet. In Wahrheit ist es mehr als das und bedeutet eine durchdachte gestaltung sämtlicher Kommunikationkanäle vom Offline- bis zum Onlineauftritt und vielen anderen gestaltbaren Dingen. Corporate Design ist ein wichtiger Bestandteil der Corporate Identity, denn es ist ihre Umsetzung im äußeren Erscheinungsbild.

 

Die elemente des corporate designs

Hier finden Sie eine Auswahl an Themen, an die Sie bei der Gestaltung Ihres Corporate Designs denken sollten:

  • Firmenname

  • Logo oder Markenzeichen

  • Leistungszusatz bzw. Claim

  • Grafische Elemente (ergänzend zum Logo)

  • Firmenfarben

  • Typografie/Schriften

  • Beschriftungskonzept (z.B. für Gebäude und Fahrzeuge)

  • Geschäftspapiere (Prospekte, Drucksorten, Vorlagen für Präsentationen und Korrespondenzen usw.)

  • Online Auftritt

  • Erkennungsmelodien für Werbespots und TV (Soundbranding)

Das wird alles nach strengem Muster gestaltet. Von der Typologie der Geschäftspapiere über das Firmenlogo bis zur architektonischen Gestaltung des Firmensitzes und zur Arbeitsbekleidung kann alles durchgestylt werden. Damit werden die Unternehmenswerte visuell erkennbar.

Corporate Design Manual

Das Corporate-Design-Handbuch definiert die Grundgestaltungselemente des Corporate Designs einer Marke/Firma für die interne und externe Kommunikation. Die mit der Entwicklung des Corporate Designs beauftragten Kreativen sollten als Abschluss der Arbeit ein Corporate-Design-Handbuch liefern. Das muss meist extra beauftragt und bezahlt werden. Die Investition lohnt sich aber, da es alle Merkmale des Corporate Designs zusammenfasst und Auskunft über die entwickelten Details gibt. Das sind z. B. Schriftarten, Schriftgrößen, Farbdefinitionen etc.
In Folge soll es von allen Dienstleistern genutzt werden, die für das Unternehmen gestalterisch tätig werden. So wird gewährleistet, dass jeder Dienstleister sich an gegebene Regeln halten kann und ein einheitliches Erscheinungsbild des Unternehmens erzielt wird. Es bietet aber auch den Mitarbeitern im Unternehmen eine Handlungsanweisung wenn es um die Kommunikation nach Außen geht.


Sie brauchen Unterstützung bei der Erstellung Ihrer Marketing-Aktivitäten? Ich berate Sie gerne und freue mich auf Ihre Nachricht.