Marketing ist nicht gleich Werbung

times-square-2835995_1280.jpg

Marketing ist kein lästiges Extra, sondern ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensführung. Dazu gehören auch die vier P's der Marketingwelt. 

Warum sind Coca Cola, Red Bull und andere große Marken so erfolgreich? Weil sie sich nicht auf ihren Produkten und ihrem Erfolg ausruhen, sondern sich unheimlich viele Gedanken über ihre Kunden und den Markt machen. Was wollen die Kunden genau? Wann und wo wollen sie es? Was sind sie bereit dafür zu bezahlen? Und natürlich, wie kann man die Zielgruppe am besten erreichen und ihr über die Qualität des Unternehmens und der Produkte mehr erzählen? Und dieser ganze Prozess nennt sich Marketing! 

Marketing stellt eine unternehmerische Denkhaltung dar, zu deren wichtigsten Herausforderungen das Erkennen von Marktveränderungen und Bedürfnisverschiebungen gehört, um rechtzeitig Wettbewerbsvorteile aufzubauen.

Das Geheimnis der 4 Ps
Hinter jedem guten Marketing steckt eine Strategie, ein langfristig ausgerichtetes, planvolles Vorgehen zur Realisierung der Unternehmensziele, sowie konkrete Marketingpläne. Mit dem Marketing-Mix werden diese Marketingstrategien und -pläne in konkrete Aktionen umgesetzt. Die vier klassischen Instrumente des Marketing-Mix nennen sich die "4 Ps“ für die englischen Begriffe für Product, Price, Place und Promotion. Im Einzelnen beschäftigen sich diese mit folgenden Teilbereichen:
 
1.     Product – Produktpolitik: Welche Leistungen bieten wir unseren Kunden an?
2.     Price – Preispolitik: Welches Entgelt erwarten wir dafür?
3.     Place – Distribution: Wo sollen unsere Kunden unsere Leistung erhalten?
4.     Promotion – Kommunikation: Wie erfahren unsere Kunden, was wir ihnen bieten? 

Werbung ist nur ein Teil des Marketings. Ohne die Überlegungen zum Produkt, dem Preis und dem Verkaufsplatz macht es also wenig Sinn seine Kunden mit Werbung erreichen zu wollen. Denken Sie zuerst darüber nach, ob die drei ersten P's gut ausgereift sind - und dann  beginnen Sie mit der Kommunikation.

Barbara Sawka