Planung ist das halbe Marketing-Leben

Ein Inserat hier, eine Broschüre da und dann noch ein Messeauftritt. Für sich genommen sicher gute Ideen und wahrscheinlich auch nötig. Aber offensichtlich nicht wirklich geplant.

Stellen Sie sich vor, Sie setzen sich ins Auto und fahren einfach mal los. Eine abenteuerliche, romantische, erlebnisreiche und möglicherweise sehr bereichernde Erfahrung, so ins Blaue zu düsen. Kann aber sein, dass Sie in Ihrer Spontanität Ihr Geld zu Hause vergessen haben, vielleicht ist das Auto nicht wirklich so in Schuss für eine weite Reise und so ganz ohne Vorankündigung könnte sich die daheim gebliebene Familie schnell Sorgen machen.

Reiseplanung fürs passende Marketing
Ein Prinzip von gutem Marketing ist der Plan. Abenteuer warten bei der Umsetzung schon noch reichlich. Die Erstellung eines Marketingplans ist also eine wichtige Aufgabe im Unternehmen. Neben strategischen Überlegungen müssen natürlich auch kreative Elemente enthalten sein.

Also werden Sie aktiv. Machen Sie sich Gedanken über Ihr Angebot, den Zielmarkt, die Umsatzziele etc. und tun Sie dann alles, was nötig ist, um Ihre Ziele zu erreichen. Das bedeutet: machen Sie einen Marketingplan. Wie kommen Sie zu dem?

Hier ein kleiner Leitfaden:

•    Setzen Sie Ihre Jahresziele fest. Was sind die Unternehmensziele, die
      Umsatzziele für das kommende Jahr?
•    Für welches Produkt, Dienstleistung, Marke oder Produktlinie    
      gilt die Planung?
•    Machen Sie eine Bestandsaufnahme: welche Aktivitäten setzen Sie  
      bereits, was läuft gut, was hat sich nicht bewährt und warum.
•    Definieren Sie die gewünschten, geeigneten und notwendigen
      Maßnahmen zur Zielerreichung.
•    Legen Sie das nötige und mögliche Budget fest.
•    Machen Sie einen Terminplan: wann ist welcher Schritt zu gehen,
      was baut worauf auf, was muss sofort gemacht werden.
•    Definieren Sie die Zuständigkeiten: wer trägt intern die
      Verantwortung, wofür werden externe Partner benötigt. Und wer  
      sind diese?
•    Starten Sie los und gehen Sie in die Umsetzung!
•    Schauen Sie von Zeit zu Zeit, wo Sie stehen, und ob Sie auf dem  
      richtigen Weg sind.

Planen Sie Schritt für Schritt, stimmen Sie die einzelnen Maßnahmen aufeinander ab. Trennen Sie sich von Einzelaktionen, die nicht zur Erreichung Ihrer Ziele führen. Und seien Sie kreativ und denken Sie auch mal über den Tellerrand hinaus.
 

Barbara Sawka